Die Urzelle des Wirtschaftslebens

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1962
Quellenangaben: Beiträge zur Dreigliederung des sozialen Organismus, 7.Jg., 3/4/1962, S.1-3
Die Urzelle des Wirtschaftslebens spricht sich dadurch aus, daß jeder Mensch im Wirtschaftsleben in die Lage kommen muß, für dasjenige, was er hervorbringt, so viel einzutauschen, daß er von dem Eingetauschten seine Bedürfnisse befriedigen kann, bis er ein gleiches Produkt wie das hervorgebrachte wieder hervorbringt.