Arbeitslohn und Wiederverkörperung

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1970
Quellenangaben: Das Goetheanum, 49.Jg., Nr. 15/1970, S.114-116
Die Vermeinung, die Arbeit sei Ware, steht der Überzeugung von Reinkarnation und Karma feindlich gegenüber, die Arbeitsfähigkeit als Betätigung des geistigen Wesenskerns des Menschen begreift. Ausgehen von diesem Grundgedanken stellt der Autor Überlegungen zur Arbeit und Einkommen, assoziativer Ordnung und Kapitalneutralisierung an.