Selbstbestimmung und soziale Gerechtigkeit. Die freiheitliche Ordnung von Kultur, Staat und Wirtschaft.

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1990
Quellenangaben: Schaffhausen 1990, 551 S.(Novalis Verlag), ISBN: 3-7214-0623-0
Teil I: Einleitung. 1.Zeitsymptome. 2.Zeitnotwendigkeit. 3.Goethes Polaritätsgesetz. 4.Das Gesetz der Dreigliederung in den Naturreichen. 5.Die dreigliedrige Natur des Menschen. Teil II: Die Ordnung des sozialen Lebens vom Gesichtspunkt der Ordnungsidee des Menschen. 1.Die Kulturtrinität Wissenschaft, Kunst und Religion. 2.Die Wirtschaft. Der Staat und das Recht. 3.Die soziale Dreigliederung. Teil III: Der soziale Organismus in seiner geschichtlichen Entwicklung. 1.Bewußtseinswandlungen. 2.Vorgeschichte. 3.Die chaldäisch-ägyptische Kultur. 4.Die griechisch-lateinische Kultur. 5.Die germanische Kulturepoche. Teil IV: Die Weltpolaritäten West-Ost und Nord-Süd. Teil V: Die Dreigliederung als Weltgesetz. Rez: Erziehungskunst 12/1991, S.1184-1186 (S.Leber), Das Goetheanum, 1991, Nr.31/32 S. 301(J.Jenetzky), Novalis, 18/1991, S.37 (L.Deggeler) und Nr.5, S.39 (G.Lang), Die Drei 11/1991, S.979 (S.Spielberger) und Fragen der Freiheit 1991, Nr.209, S.58 (F.Penserot)