Kapital als Tat-Aspekt von Hochschule

Autor/in:
Erscheinungsjahr: 1997
Quellenangaben: Das Goetheanum, 76.Jg., 1997, Nr.15, S.201-203
Durch die Polarität von Hochschule und Kapital werden sie jeweils zum Umkehraspekt des anderen. Hochschule sucht die Welt zu verstehen um von da aus die Orte des sozialen Wirkens zu bestimmen. Kapital kommt aus dem Kraftbereich des sozialen Lebens und muß sich stets neuer ideller Elemente versichern.